Haftpflichtversicherung

Günstiger Schutz vor unkalkulierbaren Risiken

  • Absicherung von Personen- und Sachschäden

  • Günstige Mitversicherung der ganzen Familie

  • Rabattierte Tarife mit Top-Leistungen

Schritt 1
Gebrochene Brille
Schritt 2

Angaben für Ihren individuellen Tarifvergleich:

Schritt 3

Fordern Sie jetzt einen kostenlosen und unverbindlichen Vergleich an:

Name- & Vorname
Telefon
E-Mail
Kommentar

Haftpflichtversicherung

Informationen über die private Haftpflichtversicherung

Der Alltag ist voller Überraschungen – schöne, aber auch weniger schöne. Und auch kleine Missgeschicke können zu großen Schäden führen. Manchmal auch mit gravierenden finanziellen Folgen, wenn beispielsweise andere Menschen zu Schaden kommen. Laut Gesetz muss der Verursacher für Schäden in unbegrenzter Höhe aufkommen. Und auch hier gilt der Satz „Eltern haften für ihre Kinder“. Worauf man bei einer guten Absicherung achten sollte, zeigt die nachfolgende Aufstellung.

Die Versicherungssumme

Die Deckungssumme der Versicherung gibt vor, bis zu welcher Höhe der Versicherer im Schadensfall maximal leistet. Für alle Kosten, die über die Deckungssumme hinausgehen, muss der Versicherte im Schadensfall selbst auskommen. Zum Glück sind Schäden in Millionenhöhe nicht an der Tagesordnung. Trotzdem gibt es diese Schäden, insbesondere, wenn Personen von einem von Ihnen oder Ihren Kindern verschuldeten Schaden betroffen sind. Die gängigen Versicherungssummen liegen bei drei, fünf oder zehn oder auch 50 Millionen Euro. Ich empfehle, immer eine Deckung von mindestens zehn Millionen Euro abzusichern, um die finanzielle Existenz bei einem Millionenschaden nicht oder möglichst nicht zu gefährden.

Die Forderungsausfalldeckung

Fügt Ihnen ein Dritter einen Schaden zu, der keine oder nur eine unzureichende Haftpflichtversicherung hat, leistet die Forderungsausfalldeckung in Ihrer Police. Da die private Haftpflicht keine Pflichtversicherung darstellt, gibt es (leider) viel zu viele Personen, die ohne eine entsprechende Absicherung unterwegs sind. Und wie es der Zufall will…! Daher ist der Einschluss des Forderungsausfalls dringend zu empfehlen.

Einschluss von minderjährigen Kindern

Landläufig wird häufig die Ansicht vertreten, dass minderjährige Kinder automatisch im Haftpflichtschutz der Eltern mit eingeschlossen sind. Ein Irrglaube, denn deliktunfähige Kinder (bis 7 Jahre, im Straßenverkehr bis 10 Jahre) können vom Versicherungsschutz teilweise ausgenommen sein. Sofern Sie deliktunfähige Kinder haben, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass diese in vollem Umfang im Schutz Ihrer Police eingeschlossen sind. In diesem Zusammenhang sollte man auch darauf achten, dass der Anbieter nicht prüft, ob die Aufsichtspflicht verletzt wurde. Ein Hintertürchen, durch das sich die ein oder andere Gesellschaft im Schadensfall ggf. aus der Verantwortung stehlen will.

Vorsicht bei geliehenen Gegenständen

Die Bohrmaschine vom Nachbarn oder die Spielekonsole vom Kumpel – gerade bei geliehenen Sachen ist es ärgerlich, wenn etwas kaputt geht. Noch ärgerlicher, wenn man erst dann feststellt, dass die eigene Haftpflichtversicherung diesen Schaden nicht abdeckt. Denn im Grundschutz sind geliehene Gegenstände häufig nicht enthalten. Der Einschluss ist häufig mit einer Selbstbeteiligung versehen, zudem ist die Höchstsumme begrenzt.

Verlust von beruflichen Schlüsseln

Den Schlüsselbund zu verlieren ist immer mit Ärger verbunden. Das Schloss an der Haustür ist schnell gewechselt. Komplizierter ist es bei beruflichen Schlüsseln. Vor allem dann, wenn eine Schließanlage betroffen ist, und es zudem noch um sensible Türen geht. Der Austausch einer kompletten Schließanlage kann schnell in die zehntausende gehen. Auch hier lohnt sich – am besten im Vorfeld – ein Blick in die Versicherungsbedingungen!

Separater Schutz für Hunde und Pferde nötig

Haustiere sind in der Regel in der Haftpflichtpolice mit eingeschlossen. Eine Ausnahme bilden Hunde und Pferde. Hierfür muss eine separate Tierhalter-Haftpflichtversicherung abgeschlossen werden. Auch hierbei gibt es erhebliche Unterschiede bei Preis und Leistung. Und auch hier hilft ein transparenter Vergleich aller Anbieter und Tarife weiter.

Gefälligkeitsschäden

Der Klassiker: Beim Umzug eines Freundes geht der teure Flachbildfernseher zu Bruch. Das kann passieren. Es kann aber auch passieren, dass dieser Gefälligkeitsschaden nicht in der Deckung der Haftpflichtpolice mit eingeschlossen ist. Achten Sie daher am besten beim Abschluss oder beim Wechsel Ihrer Versicherung darauf, dass diese Art von Schäden mit abgedeckt sind.

Mein Fazit

Gerade in der privaten Haftpflichtversicherung bestehen enorme Unterschiede zwischen Preis und Leistung. Sparen Sie nicht an der falschen Stelle! Ein umfassender TOP-Schutz ist in der Regel nur wenige Euro teurer als ein mit Lücken behafteter Basisschutz. Dieser Mehrbeitrag ist gut investiert. Durch einen transparenten Marktvergleich lassen sich schnell gute und günstige Tarife ausmachen. Wir sprechen über die Kriterien, die Ihnen wichtig sind und finden gemeinsam den Tarif der am besten zu Ihnen passt. Bei einem möglichen Wechsel der bisherigen Police bin ich natürlich auch gerne behilflich.